Datenschutz

Datenschutzinformationen
Diese Datenschutzinformationen informieren über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Besuch der Webseite https://koenigsteven.de.

1.     Verantwortlicher, und Definitionen

1.1.   Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlicher
Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Steven König (mail@koenigsteven.de)

1.2.   Definitionen
Diesen Datenschutzinformationen liegen folgende zentrale datenschutzrechtliche Begriffe zugrunde, die zum leichteren Verständnis nachfolgend dargestellt werden:

  • DSGVO meint die EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG).
  • Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
  • Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden. Verantwortlicher für die in dieser Datenschutzinformation beschriebenen Datenverarbeitungen siehe Abschnitt 1.1.
  • Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

2.     Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

2.1.   Verarbeitung Ihrer Daten beim Besuch der Webseite
Wenn Sie die Webseiten aufrufen, um sich über Inhalte und Services zu informieren (rein informatorische Nutzung), werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken und auf Basis folgender Rechtsgrundlagen verarbeitet:

2.1.1.     Breitstellung der Webseite und IT-Sicherheit
Beim Besuch der Webseite werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, die technisch erforderlich sind, um Ihnen die Webseite anzuzeigen und um die Stabilität und Sicherheit beim Besuch der Webseite zu gewährleisten. Hierzu werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • IP-Adresse
  • Browsertyp und -version
  • Betriebssystem und Plattform
  • den kompletten Uniform Resource Locator (URL)

Die IP-Adresse wird nach Erhebung anonymisiert. Die Daten werden in den Logfiles der IT-Systeme des IT-Dienstleisters gespeichert und nach sieben Tagen gelöscht.

Diese Datenverarbeitung ist zur Bereitstellungen der Webseite (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1. S. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen an der Gewährleistung der IT-Sicherheit erforderlich (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). 

2.1.2.      Webseiten Analysen - Google Analytics
Für die Analyse nutzt diese Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Webseiten ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden, wenn Sie diese Webseite besuchen. Mithilfe von Cookies können Ihr Nutzungsverhalten sowie Ihre Einstellungen auf der Webseite für die Dauer einer Browser-Sitzung oder gegebenenfalls auch darüber hinaus gespeichert und wiedererkannt werden.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung der Webseiten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da die Webseite Google Analytics mit der Erweiterung „anonymizeIP()” [AB1] zur IP-Anonymisierung verwendet, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Verantwortlichen wird Google diese Information benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Verantwortlichen zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter:

  • https://policies.google.com/terms
  • https://policies.google.com/privacy

Diese Datenverarbeitung ist zum Zwecke des berechtigten Interesses des Verantwortlichen erforderlich, Analysen zur Verbesserung der Website und der Services durchzuführen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Satz 1, lit. f DSGVO).

Widerspruch gegen Google Analytics:

Sie können die Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten (inkl. Ihrer IP-Adresse) durch Google generell auf Webseiten verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren:

  • https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Darüber hinaus können Sie auch verhindern, dass Google Analytics Ihre Nutzungsdaten (nur) auf dieser Webseiten erfasst, indem Sie auf den folgenden Link klicken:

[borlabs-cookie type="btn-cookie-preference" title="Ablehnen"/]

In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein dauerhaftes Opt-Out-Cookie gesetzt, das verhindert, dass Ihre Daten in Zukunft beim Besuch dieser Webseiten mit diesem Browser gespeichert werden. Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, ist Google Analytics grundsätzlich aktiviert, es sei denn, das Opt-Out-Cookie ist auch in diesem Browser gesetzt. Bitte beachten Sie, dass Google Analytics wieder aktiviert wird, wenn Sie das oben genannte Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser löschen.

2.2.    Kontaktformular
Wenn Sie über das Formular Kontakt aufnehmen möchten, füllen Sie das Kontaktformular unter Angabe der folgenden personenbezogenen Daten aus:

  • Name
  • E-Mail

 Ihre Daten werden dazu verwendet, um ihr Anliegen sachgerecht einzuordnen und zu bearbeiten.Betrifft eine Kontaktaufnahme ein (vor-)vertragliches Verhältnis mit Ihnen, ist diese Datenverarbeitung für Erfüllung eines Vertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen Ihnen gegenüber erforderlich (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO). Wenn Sie Ihre Rechte dem Verantwortlichen gegenüber ausüben, ist die entsprechende Datenverarbeitung zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO). Wenn Sie sich über Services informieren oder sich beschweren möchten, ist die diesbezügliche Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, Marketingmaßnahmen durchzuführen und Beschwerde zu beantworten, erforderlich (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Diese Datenverarbeitung ist zum Zwecke des berechtigten Interesses des Verantwortlichen erforderlich, Analysen zur Verbesserung der Website und der Services durchzuführen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Satz 1, lit. f DSGVO). 

Darüber hinaus besteht über das im Kontaktformular bereitgestellte Freitextfeld die Möglichkeit, eine Nachricht bzw. Anfrage zu erstellen. Die in diesem Feld angegebenen Informationen stellen Sie dem Verantwortlichen freiwillig zur Verfügung. Diese Informationen werden ebenfalls zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet.

 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung dieser Daten im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens sind – abhängig von dessen Inhalt – Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (Erfüllung eines Vertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Beantwortung der Anfragen) und Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens). 

 2.3.   Verteidigung von Rechtsansprüchen
Im Rahmen einer Rechtsstreitigkeit mit Ihnen werden Ihre personenbezogenen Daten zur Durchsetzung und/oder Verteidigung der Rechte der Verantwortlichen verarbeitet.

Diese Datenverarbeitung sind zur Geltendmachung, Durchsetzung bzw. Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

3.     Aufbewahrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden solange und soweit aufbewahrt, wie es für die in Abschnitt 2. dieser Datenschutzinformationen genannten Zwecke erforderlich ist.

Sobald die Daten für die in Abschnitt 2. genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden Ihre personenbezogenen Daten für die Zeit aufbewahrt, in der Sie Ansprüche gegen den Verantwortlichen oder dieser gegen Sie geltend machen kann (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu dreißig Jahren). Zudem werden die personenbezogenen Daten gespeichert, soweit und solange der Verantwortliche dazu gesetzlich verpflichtet ist. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Aufbewahrungspflichten betragen hiernach bis zu zehn Jahren. 

4.     Übermittlung von personenbezogenen Daten und Kategorien von Empfängern
Ihre personenbezogenen Daten können an folgende Kategorien von Empfängern übermittelt werden.

  • IT-Dienstleister zur Bereitstellung der Webseite und ihrer Funktionen
  • Im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Analytics kann eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA erfolgen. Im Fall der USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 DSGVO vor. Google LLC unterliegt jedoch dem EU-U.S. Privacy Shield. Dadurch ist ein angemessener Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleistet. Den vollständigen Text des EU-U.S. Privacy Shield Frameworks können Sie unter folgendem Link aufrufen:
    https://www.privacyshield.gov/servlet/servlet.FileDownload?file=015t00000004qAg
  • Im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten werden Ihre Daten an das zuständige Gericht übermittelt und, sofern Sie einen Anwalt beauftragt haben, an diesen, um den Rechtsstreit durchzuführen. Diese Datenübermittlung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO) sowie zur Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen, die rechtlichen Interessen wahrzunehmen, durchzusetzen und/oder zu verteidigen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) erforderlich. 

5.     Widerspruchsrecht bei Datenverarbeitungen zur Wahrung berechtigter Interessen
Ihre personenbezogenen Daten nach Abschnitt 2. werden aufgrund der berechtigten Interessen des Verantwortlichen verarbeitet, insbesondere die IT-Sicherheit auf dieser Webseite zu gewährleisten, Analysen durchzuführen, Ihre Anfragen zu beantworten und die rechtlichen Interessen (ggf. auch gerichtlich) wahrzunehmen, durchzusetzen und zu verteidigen.  

Unbeschadet der in Abschnitt 2. beschriebenen Widerspruchsmöglichkeiten (z.B. angegebene Opt-Out-/Widerspruchs-Links), haben das Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen Verarbeitungen Ihrer personenbezogener Daten, die auf der Grundlage der berechtigten Interessen des Verantwortlichen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen. Senden Sie dazu ihren Widerspruch an mail@koenigsteven.de . Ihre Daten werden dann für diese(n) Zweck(e) nicht mehr verarbeiten, sofern nicht die schutzwürdigen Interessen der Verantwortlichen überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Wenn Sie der Datenverarbeitung widersprechen, werden Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Diese Datenverarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

6.     Ihre weiteren Datenschutzrechte
Sie können nach Maßgabe der DSGVO jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DS-GVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS-GVO 

Richten Sie bitte Ihren Antrag per E-Mail an mail@koenigsteven.de.

Wenn Sie gegenüber dem Verantwortlichen Ihre Rechte geltend machen, werden Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Diese Datenverarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DS-GVO). 

7.     Einwilligung
Sollten Sie zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erteilt haben, wird darauf hingewiesen, dass Sie diese Einwilligung jederzeit unter mail@koenigsteven.de widerrufen können.

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen widerrufene Einwilligung nur Wirkung für die Zukunft entfaltet und keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung in der Vergangenheit hat.

Sofern Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Diese Datenverarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

8.     Änderung der Datenschutzhinweise
Aufgrund künftiger Entwicklungen und neuer Verarbeitungen kann es notwendig werden, den Inhalt dieser Datenschutzinformation zu ergänzen und zu ändern. Die aktualisierten Datenschutzhinweise gelten ab dem Zeitpunkt, in dem sie auf dieser Webseite veröffentlicht wurden.

Bei wesentlichen (inhaltlichen) Änderungen und Ergänzungen der Datenschutzhinweise werden Sie separat informiert. Eine solche Information erfolgt insbesondere bei Änderungen, welche die Verarbeitung Ihrer bereits vom Verantwortlichen erhobenen personenbezogenen Daten betreffen.

 

Thank you for checking me out.

© 2020 Steven König